Montag, 17. November 2014

#19 - Fraser Island, surfing, 40 Grad und Ice skating


Eigentlich wollte ich ja mein Assignment schreiben, aber ich habe das Arbeitsblatt zu Hause vergessen. Schicksal – es war wohl mal wieder Zeit fuer einen Blogeintrag. Ich denke mal ich muss nicht mehr jedes mal schreiben, dass es mir hier super gut geht?

Jetzt sitze ich hier also im Shoppingcenter, trinke Milkshake und tippe an meinem Laptop herum waerend ich warte, dass ein Freund von mir fertig gearbeitet hat. ALLE Australier arbeiten naemlich. Deshalb mache ich in meiner Freizeit auch so viel mit meinen Internationalfreunden – die Australier arbeiten einfach IMMER.

In der Schule laeuft es nach wie vor gut. A- im Geographyexam. Habe in der Schule inziwschen auch australische Freunde (dank wechsel von drama in PE). Zwar nur Jungs, aber egal. Die Maedchen gucken mich nach wie vor an als waer ich ein Alien und reden nicht mit mir, aber solange ich meine anderen Freunde habe stoert mich das nicht.

(sieht bestimmt lustig aus wie ich hier vorm Eisshop sitze mit meinem Laptop und Tagebuch und es kann nichtmal jemand verstehen was ich hier schreibe.)

Bin jetzt etwas off topic und weiS nicht wo ich letztes Mal aufgehoert habe, aber ich glaube es war mit Noosa?

Am Montag ist nichts besonderes passiert. Ich hatte mal wieder viel SpaS in PE, ich liebe tanzen einfach.
Der Dienstag (11.11 – Karneval!!!) war dafuer um so aufregender. Nach der Schule bin ich mit Reina Nutellapizza essen gegangen und Vici und Nora sind dann auch noch dazu gestoSen. Ich werde Reina so vermissen naechstes Jahr L Es macht einfach so viel SpaS mit ihr und man lernt so viel ueber Japan. Generell wird mir die Internationalitaet naechstes Jahr fehlen – es kommen naemlich nur neue Deutsche. Ed, Fernanda, Fernanda, Angela und Reina fliegen alle wieder nach Hause im Dezember und dann sind wir eine deutsch-aussieschule L Nach dem Pizzaessen war ich zu Hause mal wieder joggen und bin dann gegen 7 noch fuer 1-2 Stunden zu Maddi rueber gegangen, weil Jane und Danny erst um 10.30 nach Hause gekommen sind und es ziemlich langweilig war alleine.

Mittwoch (12.11) mussten wir schon um halb 5 aufstehen um um 5.25 an der Schule zu sein. Warum? Weil wir heute nach FRASER ISLAND gefahren sind *.* Und da das so weit ist, muss man halt frueh los. Wir waren sehr viel im Bus an dem Tag, weil es einfach so ein weiter Weg ist und wir auch auf der Insel viel rumgekurvt sind. Wir waren am Lake McKenzie und ich bin mir ziemlich sicher, dass das der scheonste See ist in dem ich jemals war. Glasklares, kaltes, nicht salziges Wasser und unglaublich tuerkisblau mit atemberaubend weiSem Strand. Man kann eigentlich mit Worten gar nicht beschreiben wie schoen es ist – also googelt es mal oder seht euch die angehaengten Fotos an J Danach waren wir noch kurz im Regenwald, aber der war nicht soo spektakulaer.

Donnerstag (13.11) war ich nach der Schule mit Felina, Charlotte und Sophie am Strand und schwimmen, weil es einfach sooo heiS heute war! Bestimmt 36 Grad oder so!  Abends habe ich die groeSte Spinne in meinem ganzen Leben gesehen – so groS wie meine Hand!!! Ich haeng ein Foto an... Sie Sah ploetzlich einfach in meinem Badezimmer und als ich zwei Minuten spaeter wieder kam, war sie weg. Gut, dass ich ein Foto gemacht hab, ich wuerd sonst denken ich haluniziiere.

Freitag (14.11) bin ich ganz spontan mit Felina an den Strand gegangen. Aber wir hatten keine Schwimmsachen dabei, also haben wir einfach nur eine Hochzeit am Strand beobachtet und geredet.

Samstag (15.11) morgens war ich mit Jane auf den Yandina markets und – ich haette es ja selbst nicht gedacht – habe endlich ein Surfboard gekauft. Erst spaeter habe ich rausgefunden, dass es von einer topsurfermarke ist und normalerweise sehr, sehr teuer gewesen waere und ein sehr gutes Board ist. Normalerweise kriegt man guenstige, gebrauchte Board fuer $250 aufwaerts – da musste ich bei $60 einfach zu schlagen! Jetzt werde ich also doch noch zur Surfingqueen... Nachmittags hatte ich wieder Surflifesavingpatrol und diesmal waren auch Felina und Lena da (die ihre Ausbildung spaeter gemacht hatten). Ich hatte super viel SpaS mit Lena J

Sonntag (16.11) war so ein busy day! Ich bin abends einfach nur ins Bett gefallen und eingeschlafen ohne mein Assignment fertig zu schreiben. War aber nicht schlimm, die Lehrer sind hier ziemlich gnaedig. Morgens bin ich mit Lena zu einem Surfer Outlet gefahren, weil wir dachten wir kriegen da coole Surfklamotten – sie hatten letztendlich aber gar nichts in unserer groeSe oder Surfwear allgemein. Also 1 Std Bus und 30 min gehenpro weg  umsonst... Aber wir haben einen  Triatlhon beobachten koennen und das war eigentlich ganz cool :D Danach sind wir zurueck zu ihrem Haus, haben unsere Surfboards abgeholt und sind zum Strand gelaufen. BarfuS, mit Surfboard unterm Arm und nur in Bikini und Tshirt – so langsam werde ich richtig australisch. Die Wellen waren heute allerdings mega hoch (ca. 2 meter wie auch gestern schon) und daher total surfungeeignet, aber egal – hab ja noch 8 Monate Zeit um es zu lernen. Wir haben unsere Boards dann im Surfclub gelassen, essen gekauft und sind zusammen mit Fernanda, Eduardo (wollte die brasilianische Namen nur mal ausschreiben damit man sieht, dass sie brasilianisch sind – die Rede ist aber von Fer and Ed) , Lea und Anna Schlittschuh laufen gegangen. Schlittschuhlaufen? Wie warm war es nochmal? 40 Grad. Yes, ich habe zum ersten mal 40 Grad erlebt und ueberlebt. Eislaufen hat total viel SpaS gemacht und mir ist klar geworden wie sehr ich den Schnee und die ganzen typischen Wintersachen vermisse. Die Halle war zwar recht klein und der Aufpasser hat uns die ganze Zeit ermahnt nicht so schnell zu fahren (wir sind in normalem Tempo gefahren, waren aber so ziemlich die einzigen die Schlittschuhlaufen konnten und damit dann auffaelig), aber es war das Beste was man bei 40 Grad tun konnte. Danach noch zurueck zum Surfclub gefahren, heiSe Schokolade getrunken, Surfboard abgeholt und nach Hause. Surfen und ice skating am gleichen Tag? Ja ist moeglich J

Hehe ich kriege jetzt einen gratis Hotdog – warten hat sich gelohnt. Ich habe jetzt sowieso alles erzaehlt was ich erzaehle wollte, also catch ya l8r!

Eure Pauline

 

Kommentare:

  1. Hey pauline,
    Deine posts sind alle immer voll schön und man bekommt da voll Lust auch am liebsten jetzt im schönen Warmen australien zu Sein :) wir haben unsere blogs bereits schon gegenseitig verlinkt ;) ich wollte dich fragen, ob wir vllt in Kontakt treten können, da ich übernächsten Monat ja auch an die sunshine Coast gehe :)
    Alles alles liebe und viel Spaß weiterhin noch in Australien!
    Liebe Güsse, Helena :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Helena, ja natuerlich koennen wir das :) Hast du Facebook? :) Ich habe auch grade mal in deinen Blog geguckt, ich liebe ihn! Glaub mir, dein Auslandsjahr wird ganz ganz toll, mach dir keine Sorgen, das wird schon alles :* Und Coolum ist nicht weit von mir weg, ich kann dir die Gegend ein bisschen zeigen, hehe :) Waer voll cool, wenn wir uns dann mal treffen :) Liebe GrueSe und genieS die Kaelte in Dt nochmal, bevor du hier bei 40 Grad kaum atmen kannst <3

    AntwortenLöschen